Bayerische Voralpen
(Mangfallgebirge)

Huberalm 1260m
Farrenpoint 1273m
Roßstallkopf 1135m
Eibelkopf 1317m

Wirtsalm 889m

 

Fotos:


Walchalm


Huberalm mit Breitenstein


See bei der Huberalm mit Farrenpointgipfel


Farrenpoint


Aussicht nach Norden


Filze (Moor) bei Bad Feilnbach


Aussicht nach Süden zu Mitterberg, Rampoldplatte, Hochsalwand, Soinwand und Wendelstein


Mitterberg und Rampoldplatte


Rampoldalm


Hochsalwand


Soinwand und Wendelstein


Aussicht nach Süd-West zu Wendelstein, Kirchwand, Schweinsberg und Breitenstein


Schlossalm


Kirchwand mit Durhameralm


Mitterberg


Hansenalm


Breitenstein und Eibelkopf


Antretteralm


Aussicht nach Süd-West vom Abstieg zur Hillsteineralm


Hillsteineralm


unbezeichnete Abzweigung oberhalb der Schlucht: rechts zum Rossstallkopf


Rossstallkopf


Aussicht nach Süden zu Schlossalm und Haidwand


Schlossalm vor der Haidwand und Rotwand


Schlossalm mit Rossstallkopf


Rossstallkopf mit Farrenpoint


Farrenpoint


Schlossalm


Steingrabneralm mit Eibelkopf


Steingrabneralm mit Breitenstein


Eibelkopf


Steinmanndl am höchsten Punkt des Eibelkopf


Aussicht nach Süd-Ost zu Soinwand und Wendelstein


Wendelstein


Aussicht nach Süd-West zu Breitenstein und Bockstein


Aussicht nach Nord-West ins Leitzachtal und zum Schwarzenberg


Schwarzenbergalm


Wirtsalm

 

Tour-Details:

Gebirge:

Bayerische Voralpen - Mangfallgebirge
Talort: Bad Feilnbach, 514m
Ausgangspunkt/
Parkmöglichkeit:

Bad Feilnbach, Parkplatz Jenbachtal am Ende der Mautstrasse, 830m, gebührenpflichtig (Parkgebühr ist Maut).
Navi-Eingabe: D - Bad Feilnbach - Wendelsteinstrasse

bewirtschaftete
Hütten:
Huberalm, 1260m
Schlossalm, 1135m (nur Getränke)
Wirtsalm, 889m
Dauer: 1-Tages-Tour
Höchster Punkt : Eibelkopf, 1317m
Tourenverlauf: Parkplatz Jenbachtal - Walchalm - Hansenalm - Huberalm - Farrenpoint - Antretteralm - Hillsteineralm - Roßstallkopf - Schloßalm - Steingrabneralm - Eibelkopf - Steingrabneralm - Wirtsalm - Parkplatz Jenbachtal.
Höhenmeter: ca. 1100 Hm Auf + Ab
Gehzeit: ca. 6,75 Std.
Anforderungen/
Schwierigkeit:
Bergsteige.
Sehenswertes: Vom Farrenpoint-Gipfelkreuz ziemlich eingeschränkte Aussicht durch eine Schneise nach Norden in Richtung München, man sollte jedoch das Gipfelplateau umrunden, dadurch umfassendere Aussicht insbesondere zu Sims- und Chiemsee, ins Inntal und nach Süden von Brünnstein über Wendelstein bis Breitenstein. Roßstallkopf und Schloßalm befinden sich unter den imposanten senkrechten Felswänden der Haidwand. Der Eibelkopf bietet Aussicht zum gegenüberliegenden Breitenstein und nach Westen ins Leitzachtal.
Hinweise/Tipps: Beim Aufstieg zum Farrenpoint an der ersten Wegverzweigung kurz nach dem Parkplatz links über "Weg" gehen, dieser führt an Walch- und Hansenalm vorbei, an der Walchalm rechts gehen (Steig). Vom Farrenpoint bis auf den Sattel unterhalb vom Mitterberg absteigen, zur Antretteralm hinab und direkt vor dieser links den Steig hinab ins Jenbachtal. Auf der Fahrstrasse links zur Hillsteineralm. Von der Hillsteineralm zur Schloßalm keine Wegweiser! An der Hillsteineralm vorbei dem schmalen Steig folgen, ein kurzes Stück über die freie Wiese (nicht dem Karrenweg folgen), den Bach überqueren und immer dem Weg nach bis zu einem Holzlagerplatz, dort in derselben Richtung links weiter und oberhalb der Schlucht nun wesentlich steiler aufwärts. An der ersten Abzweigung nach rechts abbiegen, auf diesem Steig kommt man direkt an der Ostseite vom Roßstallkopf heraus, auf den flachen Grasgipfel hoch, und weiter zur schon von weiter unten sichtbaren Schloßalm. Von der Schloßalm vor zur Strasse, dort rechts und zuerst fast eben, am Reinock vorbei zu einer Strassenverzweigung, dort die rechte Strasse abwärts bis in den Talgrund, bei zwei unmittelbar aufeinander folgenden Wegverzweigungen an der zweiten links hoch Richtung "Elbach". Immer auf der Strasse bleiben, bis nach der vierten Kehre der Scheitel der Strasse erreicht wird, dort links gehen Richtung "Breitenstein über Steingraber-/Bucheralm", dann entweder direkt vor oder direkt nach der Steingraberalm weglos rechts hoch zum höchsten Punkt am Eibelkopf mit Steinmanndl.
Wanderkarte: Kompass-Wanderkarte Nr. 8 - "Tegernsee - Schliersee"
Begehungsjahr: 2013

 

Google-Maps:


Farrenpoint auf einer größeren Karte anzeigen

 

Falls Sie über eine Suchmaschine auf diese Seite gekommen sind und die Navigationsleiste
auf der linken Seite nicht sehen, gelangen Sie
hier zur Tourenübersicht.