Allgäuer Alpen

Buchraineralpe 1129m
Breitengehrenalpe 1170m
Schwarze Hütte 1242m
Speicherhütte 1495m
Trifthütte 1780m

Grenzstein 147 1878m
Gehrner Berg 1936m

Schrofenpass 1688m

 

Fotos:


Buchraineralpe


Breitengehrenalpe


Wasserfall im Rappenalpental


Schwarze Hütte


Rappenalpental mit Unterer Biberalpe


Speicherhütte


Aufstieg von der Speicherhütte Richtung Haldenwanger Eck


Rückblick ins Rappenalpental mit Speicherhütte


Speicherhütte


Trifthütte mit Haldenwanger Eck


Trifthütte


Haldenwanger Eck


Allgäuer Hauptkamm von Trettachspitze bis Biberkopf, davor der Grüner


Trettachspitze


Gehrner Berg


Koblachhütte


Murmeltier unterhalb vom Haldenwanger Eck


einfache Kletterstelle am Aufstieg zum Grenzstein


Grenzstein 147


Grenzstein 147 mit Gehrner Berg


Grenzstein 147 mit Walser Geißhorn


Aussicht nach Süd-West zum Karhorn und zur Braunarlspitze


Aussicht nach Westen Richtung Hochtannbergpass und Lechquellengebirge mit Braunarlspitze


Aussicht nach Nord-West zum Haldenwanger Eck


Haldenwanger Eck


Aussicht nach Norden übers Koblat zum Walser Geisshorn


Blick über den Grenzstein 147 zu Lechquellengebirge mit Braunarlspitze


Gehrner Berg mit Grenzstein 144 (vor der Wolke)


Gehrner Berg mit Aussicht nach Süd-West zum Lechquellengebirge


Aussicht nach Nord-West über den Haldenwanger Kopf zum Widderstein


Aussicht nach Norden über den Hüttenkopf zum Walser Geisshorn


Mindelheimer Hütte


Aussicht nach Nord-Ost übers Rappenalpental zur Höfats


Aussicht nach Osten über den Grüner zum Allgäuer Hauptkamm von Trettachspitze bis Biberkopf


Biberkopf und Hundskopf


Aussicht nach Süd-Ost zu Biberkopf, Lechttaler Alpen und Lechleiten


Holzgauer Wetterspitze und Feuerspitze (Lechtaler Alpen)


Lechleiten


Rappenspitze mit Warth vom Abstiegsweg Richtung Schrofenpass


Warth


Aussicht vom Schrofenpass auf den Talschluss vom Rappenalpental


Tiefblick zur Speicherhütte


Schrofenpass


Metallbrücke am Schrofenpass

 

Tour-Details:

Gebirge:

Allgäuer Alpen
Talort: Oberstdorf, 814m
Ausgangspunkt/
Parkmöglichkeit:

Oberstdorf-Faistenoy im Stillachtal, Wanderparkplatz Faistenoy am Ende der öffentlichen Strasse vor dem Fahrverbotsschild, nahe dem Parkplatz der Fellhornbahn, 910m, gebührenpflichtig.
Navi-Eingabe: D - Oberstdorf - Faistenoy

bewirtschaftete
Hütten:
Buchraineralpe, 1129m
Breitengehrenalpe, 1170m
Schwarze Hütte, 1242m
Dauer: 1-Tages-Tour
Höchster Punkt : Gehrner Berg, 1936m
Tourenverlauf: Wanderparkplatz Faistenoy – Birgsau – Buchrainalpe – Breitengehrenalpe – Schwarze Hütte (Rappenalpe) – Untere Biberalpe – Speicherhütte – Trifthütte – Grenzstein 147 – Gehrner Berg – Schrofenpass – Speicherhütte – Untere Biberalpe – Schwarze Hütte – Breitgehrenalpe – Buchrainalpe – Birgsau – Wanderparkplatz Faistenoy.
Distanz: ca. 29,8 km
Höhenmeter: ca. 1120 Hm Auf + Ab
Gehzeit: ca. 6,5 Std. mit Rad - (ohne Rad gut 2,5 Std. länger!)
Anforderungen/
Schwierigkeit:
Ausdauer. Über den Gehrner Berg und am Schrofenpass Trittsicherheit erforderlich, im Aufstieg zum Grenzstein eine Stelle einfach Kletterei (I). Am Schrofenpass vier Metallbrücken und ein paar Drahtseile, durchgehend breiter Weg, in der senkrecht abfallenden Felswand jedoch Schwindelfreiheit erforderlich.
Sehenswertes: Grenzstein 147, Murmeltiere unterhalb vom Haldenwanger Eck und südlich vom Grenzstein. Tolle Aussicht vom Aufstiegsweg, Grenzstein und Gehrner Berg auf Allgäuer Hauptkamm, Lechquellengebirge und Lechtaler Alpen, Tiefblick auf Lechleiten und Warth.
Hinweise/Tipps:

Der Grenzstein 147 ist der südlichste Punkt Deutschlands und markiert die Grenze zwischen Bayern, Tirol und Vorarlberg. Die Trifthütte ist das südlichste Bauwerk Deutschlands.

Der Grenzstein 147 und der Gipfel des Gehrner Bergs liegen am Weg, sind aber nicht ausgeschildert, das Haldenwanger Eck kann zusätzlich mitgenommen werden:
Nach der Speicherhütte weiter Richtung Trifthütte – Koblathütte. An der Wegverzweigung nach der Trifthütte auf 1836m links Richtung Warth abzweigen, der Weg führt vor dem Haldenwanger Eck herum, kurz bevor der Weg einen Linksbogen macht und es danach wieder steiler aufwärts geht, kann rechts weglos über Gras das Haldenwanger Eck bestiegen werden (+ 80 Hm). Danach Steil auf den Rand des Gehrner Bergs, wo sich der Grenzstein 147 befindet. Vom Grenzstein weiter Richtung Gehrner Berg/Schrofenpass. Nachdem es vom höchsten Punkt am Weg ein paar Meter abwärts geht, zweigt rechts eine deutliche Wegspur ab, der Gipfel ist nur wenige Meter entfernt und mit dem Grenzstein 144/1844 markiert.

Aufgrund der Länge der Tour, gesamte Runde ca, 30 km, ist die Benutzung eines Radls eigentlich Voraussetzung, zumindest bis zur Unteren Biberalpe, besser bis zur Speicherhütte. Parkplatz bis Speicherhütte sind einfach ca. 12 km.

Die Metallbrücken am Schrofenpass werden über den Winter ausgehängt, der aktuelle Status ist im Bergsportbericht unter www.oberstdorf.de einzusehen. Der Schrofenpass kann auch bei ausgehängten Brücken begangen werden, die Abschnitte sind entsprechend mit Drahtseilen gesichert. Der Schrofenpass ist ein für Mountainbiker beliebter Übergang ins Lechtal, obwohl das Rad am Schrofenpass teilweise hochgetragen werden muss, außerdem gehört er zum Übergang von der Mindelheimer Hütte zur Rappenseehütte, dementsprechend ist dieser Abschnitt ganz im Gegensatz zum Haldenwanger Eck und Überschreitung des Gehrner Bergs ziemlich stark frequentiert.

Wanderkarte: Kompass-Wanderkarte Nr. 3 - "Allgäuer Alpen - Kleinwalsertal"
Begehungsjahr: 2014

 

GPS-Daten:

GPX-Track: gehrnerberg.gpx
Parkplatz-Koordinaten:

47.352355, 10.266868
47°21'08.5"N 10°16'00.7"E

 

Falls Sie über eine Suchmaschine auf diese Seite gekommen sind und die Navigationsleiste
auf der linken Seite nicht sehen, gelangen Sie
hier zur Tourenübersicht.