Ammergauer Alpen

Hochschergen / Schergenkopf 1396m

 

Fotos:


Parkbucht mit Forstweg-Abzweigung zum Hochschergen


Hochschergen


Marterl am Fussweg zum Schergenkopf


Schergenkopf


Vorderes Hörnle und Staffelsee


Hohe Bleick


Mayersäge


Altenau mit Vorderem Hörnle

 

Tour-Details:

Gebirge:

Ammergauer Alpen
Talort: Altenau, 809m
Ausgangspunkt/
Parkmöglichkeit:
Parkbucht gegenüber der Forstweg-Abzweigung an der Strasse von Altenau zum Forsthaus Unternogg, ca. 1 km nach der Mayersäge, ca. 840m, kostenlos.
Hütten: keine
Dauer: 1/2-Tages-Tour
Höchster Punkt : Hochschergen, 1396m
Tourenverlauf: Parkbucht Forstweg - Aufstieg über Fußweg Schergenkopf - Hochschergen - Abstieg über Forststrasse - Parkbucht.
Höhenmeter: ca. 560 Hm Auf + Ab
Gehzeit: 3 Std.
Anforderungen/
Schwierigkeit:
-
Sehenswertes: Vom Gipfel aufgrund des Baumbestands sehr eingeschränkte Aussicht, gute Sicht auf Hohe Bleick, von den anderen Bergen sind lediglich die Gipfel durch die Bäume zu sehen. Vom etwas niedrigeren Nebengipfel gibt es eine Aussichtsschneise nach Nord-Ost, wobei das Vordere Hörnle und der Staffelsee zu sehen sind. Vom Abstiegsweg an einer Waldlichtung tolle Aussicht nach Norden mit Altenau.
Hinweise/Tipps: Der Hochschergen ist an der Parkbucht/Forststrasse nicht ausgeschildert: Man folgt der Forststrasse bis man nach einer Linkskurve (Weg leicht bergab) zu einer Kreuzung mit Wegweiser kommt und geht links "Fußweg Schergenkopf". Am Ende der Strasse zeigt der kaum lesbare Wegweiser nach rechts: "Schergenkopf". Nun den roten Markierungen folgen steil durch Wald, auf ca. 1240m wird die Forststrasse überquert. Beim Abstieg zurück bis zur Forststrasse und auf dieser hinab, an einer unbeschilderten Forstwegkreuzung (Möglichkeit links/rechts) den rechten Weg nehmen und vorbei an der vom Aufstieg bekannten Kreuzung zum Parkplatz.
Wanderkarte: Kompass-Wanderkarte Nr. 7 - "Murnau - Kochel"
Begehungsjahr: 2009

 

Google-Maps:


Hochschergen auf einer größeren Karte anzeigen

 

Falls Sie über eine Suchmaschine auf diese Seite gekommen sind und die Navigationsleiste
auf der linken Seite nicht sehen, gelangen Sie
hier zur Tourenübersicht.