Chiemgauer Alpen

Goglalm 1140m
Spitzsteinhaus 1263m
Tristmahlnschneid 1452m
Brandelberg 1515m

Zinnenberg 1565m
Klausenberg 1548m
Predigtstuhl 1492m

Heuraffelkopf 1505m
Abereck 1461m
Laubenstein 1351m
Hofalm 970m

 

Fotos:


Goglalm vor dem Zahmen Kaiser


Spitzsteinhaus


Aueralm


Tristmahlnschneid


Aussicht nach Süden zum Kaisergebirge


Aussicht nach Süd-West über die Tristmahlnalm Richtung Kufstein und Zillertaler Alpen


Olperer in den Zillertaler Alpen


Kufstein


Tristmahlnalm


Spitzsteinwände im Osten


Brandelberg im Norden


Feichteck, Karkopf und Hochries vom Weg in die Scharte zwischen Spitzstein und Brandelberg


Feichteck


Feichteckalm


Genossenschaftsalm


Wirtsalm


Karkopf


Pölcheralm


Brandelberg-Gipfel


Aussicht nach Süden über Tristmahlnschneid zum Kaisergebirge


Reichenspitzgruppe mit Wildgerloskees in den Zillertaler Alpen


Aussicht nach Süd-West zum Spitzstein


Aussicht nach Westen zu Kranzhorn, Heuberg und Richtung Wendelstein


Wendelstein mit seinen Trabanten, davor der Grosse Riesenkopf


Wendelstein


Kranzhorn hinter dem Pasterkopf


Kranzhornalm


Heuberg mit Kitzstein (links) und Wasserwand (rechts)


Wasserwand


Daffnerwaldalm


Aussicht nach Nord-West zu
Feichteck, Karkopf und Hochries


Aussicht nach Norden zu Hochries, Klausenhütte und Zinnenberg


Klausenhütte


Feichtenalm


Historischer Grenzstein zwischen Brandelberg und Zinnenberg


Zinnenberg mit der Feichteckalm


Aussicht nach Osten ins Geigelsteingebiet vom Aufstiegsweg


Schachenberg mit Schachenalm


Schachenalm


Innerwald


Feichteckalm, im Hintergrund das Mangfallgebirge mit Wendelstein


Zinnenberg


Aussicht nach Nord-West über die Klausenhütte zur Hochries


Hochrieshütte und Gipfelkreuz


Klausenhütte


Die Klausengebäude Huberkaser und Haflingerhütte


Aussicht nach Norden zum Klausenberg


Aussicht nach Nord-Ost zu Abereck, Heuraffelkopf, Zellerwand und Chiemsee


Heuraffelkopf mit Aufstiegsschneise


Zellerwand und Zellerhorn


Aussicht nach Osten über die Schossrinnalm ins Kampenwandgebiet


Schloss Hohenaschau


Klausenhütten mit Klausenberg


Aussicht nach Westen zum Feichteneck und Karkopf


Feichteneck


Klausenhütten vom Aufstiegsweg


Klausenberg


Aussicht nach Süden zum Zinnenberg, rechts dahinter schaut der Spitzstein hervor


Aussicht nach Nord-West zu Karkopf und Hochries


Karalm


Aussicht nach Norden zum Riesenberg


Riesenberg


Riesenalm


Aussicht nach Süd-Ost ins Geigelsteingebiet


Aussicht vom Abstiegsweg zu Abereck und Heuraffelkopf


Aussicht vom Abstiegsweg über Obere Baumgartenalm ins Kampenwandgebiet


Obere Baumgartenalm


Predigtstuhl


Aussicht vom Abstiegsweg zu Abereck, Heuraffelkopf und Abergalm


Abergalm


Tisch mit Sitzbrett unterhalb vom Heuraffelkopf-Gipfel


Heuraffelkopf


Aussicht nach Osten ins Kampenwandgebiet


Aussicht nach Süd-Ost ins Geigelsteingebiet


höchster Punkt am Abereck


Laubenstein und Chiemsee vom Abstiegsweg


Laubensteinalm


Heuraffelkopf und Abereck mit Laubensteinalm


Laubenstein


Laubenstein mit Chiemsee


Aussicht nach Norden über Frasdorfer Hütte und Aschauer Kopf ins Flachland


Frasdorfer Hütte


Aussicht nach Nord-Ost über Hofalm und Aschau im Chiemgau zum Chiemsee, rechts der Hammerstein


Aschau im Chiemgau und Chiemsee


Fraueninsel mit Kloster Frauenchiemsee


Aschau im Chiemgau


Kirche in Aschau im Chiemgau


Hammerstein, rechts dahinter der Haindorfer Berg


Schwarzenberg und Erlbergkopf


Aussicht nach Osten ins Kampenwandgebiet und zum Zellerhorn


Gedererwand, Sulten, Kampenwand, Scheibenwand und Bauernwand


Steinlingalm


Kampenwand


Zellerhorn, links dahinter die Sonnwendwand


Zellerhorn


Sonnwendwand


Aussicht nach Süd-Ost zu Jagerwand und Zellerwand


Zellerwand


Hofalm

 

Tour-Details:

Gebirge:

Chiemgauer Alpen
Talort: Erl, 476m
Ausgangspunkt/
Parkmöglichkeit:

Erl, Parkplatz oberhalb der Goglalm im Almgebiet Erlerberg, 1150m, gebührenpflichtig (ca. 7 km Zufahrt von Erl).
Navi-Eingabe: A - Erl - Erlerberg

bewirtschaftete
Hütten:
Goglalm, 1140m
Spitzsteinhaus, 1263m
Hofalm, 970m
Dauer: 1-Tages-Tour
Höchster Punkt : Zinnenberg, 1565m
Tourenverlauf: Parkplatz Goglalm - Spitzsteinhaus - Aueralm - Tristmahlnschneid - Brandelberg - Feichenalm - Zinnenberg - Klausenhütte - Klausenberg - Predigtstuhl - Heuraffelkopf - Abereck - Laubensteinalm - Laubenstein - Laubensteinalm - Hofalm - Parkplatz Festhalle Hohenaschau.
Distanz: ca. 16 km
Höhenmeter: ca. 860 Hm Auf + 1390 Hm Ab
Gehzeit: ca. 7 Std.
Anforderungen/
Schwierigkeit:
Start- und Endpunkt der Tour müssen koordiniert werden. Mehrere Gipfel sind nicht ausgeschildert, dort etwas Orientierungsvermögen erforderlich (siehe Hinweise). Vereinzelt Trittsicherheit erforderlich, insbesondere beim Abstieg vom Spitzsteinsattel Richtung Brandelberg, an ganz wenigen Stellen Schwindelfreiheit von Vorteil. Ausdauer.
Sehenswertes: Tolle Aussicht von vielen Abschnitten des Weges, insbesondere Tristmahlnschneid, Brandelberg, Zinnenberg und Laubenstein sind Gipfel mit Paradeaussicht, Klausenberg und Heuraffelkopf etwas eingeschränkt, Predigtstuhl mit wenig, Abereck mit keiner Aussicht. Zu sehen sind insbesondere das Kaisergebirge, die Bergketten westlich mit Hochries und östlich mit Kampenwand, sowie nach Norden zum Chiemsee und ins Flachland.
Hinweise/Tipps:

Start- und Endpunkt der Tour müssen koordiniert werden, entweder mit 2 PKW oder Fahrdienst. Alternativ kann auch vom Wanderparkplatz Innerwald über die Tristmahlnalm aufgestiegen werden, allerdings mit zusätzlich 400 Hm.

Die Tour wie hier beschrieben ist als solche nicht ausgeschildert, nur der jeweilige Weiterweg abschnittsweise. Zuerst geht es vom Parkplatz oberhalb der Goglalm zum Spitzsteinhaus, direkt oberhalb vom Spitzsteinhaus nicht zur Altkaseralm hoch, sondern östlich Richtung Innerwald / Tristmahlnalm. Nach der Aueralm links hoch Richtung Brandelberg.

Hinweise zu den einzelnen Gipfeln:
Tristmahlnschneid:
nicht ausgeschildert, weglos, ohne Gipfelkreuz - nach Querung der Spitzsteinwände führt der Weg hoch zum Ostausläufer des Spitzsteins, von dort über den Grasrücken mit ca. 25 Hm Gegenanstieg zur Tristmahlnschneid.
Brandelberg: nicht ausgeschildert, deutlicher Steig, Grenzstein am Gipfel - der Weg Richtung Zinnenberg führt ca. 15 Hm westlich unterhalb des Gipfels herum, der Steig zum Gipfel führt rechts herum zum Gipfel und unterhalb wenige Meter weiter zu einer besseren Aussicht nach Norden als vom Gipfel.
Zinnenberg: nicht ausgeschildert, weglos, mit Gipfelkreuz - der Weg führt ziemlich gerade an der Feichtenalm vorbei, dort wo er eine leichte Linkskurve macht, um den Berg westlich zu umgehen, einfach geradeaus weiter über Gras noch knapp 60 Hm zum höchsten Punkt.
Klausenberg: ausgeschildert, Weg, mit Gipfelkreuz - der Klausenberg wird auf dem Weg überschritten.
Predigtstuhl: aus Richtung Klausenberg nicht ausgeschildert, Wegvariante führt direkt daran vorbei, mit Gipfelkreuz - beim Abstieg vom Klausenberg führt der Weg an einem auffälligen Felsen mit mehreren Gedenktafeln vorbei, der Hauptweg geht links hinab und führt unterhalb vom Predigstuhl vorbei. Zum Predigtstuhl geht es auf etwas schwächer ausgeprägtem Steig rechts hoch, man steht auch gleich vor dem Gipfelfelsen. Diese Wegvariante führt direkt am Weidezaun entlang abwärts und trifft weiter unten auf den Hauptweg.
Heuraffelkopf: nicht ausgeschildert, teilweise weglos, mit Gipfelkreuz - vom Preditstuhl sind Abereck und die auf den Gipfel führende Grasschneise am Heuraffelkopf bereits bestens zu sehen. Über diese Grasschneise geht es weglos über steiles Gras hoch, ca. 15 Hm unterhalb vom Gipfel, vor einem Weidezaun, befindet sich ein Tisch mit Sitzbrett. Die direkt hinter dem Weidezaun beginnenden Pfadspuren führen zum Gipfel. Überraschenderweise führt vom Gipfel ein deutlicher Steig abwärts Richtung Nord-West immer parallel zur steilen Felskante direkt in die Scharte vor das Abereck, wo der Hauptweg verläuft.
Abereck: nicht ausgeschildert, weglos, ohne Gipfelkreuz - das Abereck ist lediglich eine bewaldete flache Erhebung neben dem Heuraffelkopf, ein Gipfel oder höchster Punkt ist eigentlich kaum auszumachen, ca. 40m eben vom Hauptweg entfernt.
Laubenstein: ausgeschildert, Weg, mit Gipfelkreuz - hinab zur Laubensteinalm, von dort ca. 50 Hm zum riesigen Gipfelplateau.
Von dort zurück zur Laubensteinalm und Abstieg über den ausgeschilderten Weg zur Hofalm und nach Hohenaschau.

Wanderkarte: Kompass-Wanderkarte Nr. 10 - "Chiemsee - Simssee"
Link:

Goglalm: www.goglalm.com
Spitzsteinhaus: www.spitzsteinhaus.info

Begehungsjahr: 2017

 

GPS-Daten:

GPX-Track: klausenberg.gpx
Parkplatz-Koordinaten:

47.701333, 12.238500
47°42'04.8"N 12°14'18.6"E

 

Falls Sie über eine Suchmaschine auf diese Seite gekommen sind und die Navigationsleiste
auf der linken Seite nicht sehen, gelangen Sie
hier zur Tourenübersicht.