Bayerische Voralpen
(Benediktenwandgebiet)

Jachenauer Latschenkopf 1488m
Laichhansenalm 1368m

Labelsberg 1406m

 

Fotos:


Langenecksattel, der linke aufwärts führende Weg geht Richtung Latschenkopf


Ruhebank am Langenecksattel


Blick vom Beginn des Steigs zum Latschenkopf-Gipfel,
die rot eingezeichnete Route ist weglos, der fett-gelb markierte weiterführende Steig ist aus der Ferne gut zu erkennen


Erbhoferalm


Erbhoferalm (vorne) mit Benediktenwand, Achselköpfe und Latschenkopf, davor die Bichler- und Scharnitzalmen


Jachenauer Latschenkopf


Jachenauer Latschenkopf


Jachenauer Latschenkopf mit Blick nach Süden Richtung Karwendelgebirge


Aussicht nach Norden zu Benediktenwand, Achselköpfe und Latschenkopf, davor die Bichler- und Scharnitzalmen


Benediktenwand mit Schutzhütte


Achselkopf, Latschenkopf, Grasachselkopf und P.1522m


Bichleralm


Vordere Scharnitzalm


Aussicht nach Osten Richtung Mangfallgebirge


Schönberg und Rossstein/Buchstein mit Sonnberg, im Hintergrund Blankenstein und Risserkogel


Aussicht nach Süden ins Jachenauer Tal und Richtung Karwendelgebirge


Kirche in Jachenau


Aussicht nach Südwest zu Walchensee und Estergebirge


Labelsberg vom Abstiegsweg


Hirschhörnlkopf, dahinter Jochberg, im Hintergrund Martinskopf, Herzogstand und Heimgarten


Laichhansenalm mit Labelsberg


Laichhansenalm

 

Tour-Details:

Gebirge:

Bayerische Voralpen
Talort: Jachenau, 790m
Ausgangspunkt/
Parkmöglichkeit:

Wanderparkplatz Petern an der Staatsstrasse 2072, ungefähr gegenüber dem Ort Jachenau-Petern, am Eingang ins Reichenautal, 740m, kostenlos.
Navi-Eingabe: D - Jachenau - Petern/ST 2072

Hütten: keine
Dauer: 1-Tages-Tour
Höchster Punkt : Jachenauer Latschenkopf, 1488m
Tourenverlauf: Parkplatz Petern - Langenecksattel - oberhalb Erbhoferalm - Jachenauer Latschenkopf - Laichhansenalm - Labelsberg - Laichhansenalm - Langenecksattel - Parkplatz Petern.
Höhenmeter: ca. 820 Hm Auf + Ab
Gehzeit: ca. 5 Std.
Anforderungen/
Schwierigkeit:

Trittsicherheit, Schwindelfreiheit und etwas Orientierungssinn erforderlich. Ab Langenecksattel teilweise sehr steile Forststrasse. Kurze Strecke weglos.

Sehenswertes: Freie Sicht nach Süden übers Jachenauer Tal Richtung Karwendelgebirge, nach Norden vom Brauneck bis Benediktenwand sowie nach Osten ins Mangfallgebirge.
Hinweise/Tipps: Die Erbhoferalm und der Latschenkopf sind nicht ausgeschildert und der Weg nicht markiert, ein kurzes Stück ist weglos. Ab Parkplatz Petern dem Weg zur Benediktenwand folgen (Wegweiser und immer wieder rote Punkte an Bäumen) bis zum Langenecksattel (ca. 1170m, dort geht der Weiterweg zur Benediktenwand etwas abwärts). Dort am Sattel die links aufwärts führende Strasse nehmen, und weiter oben in die erste rechts wegführende Strasse einbiegen. Diese führt um den Berg herum und geht leicht abwärts. Kurz bevor die Strasse in die freie Wiese geht, zweigt links ein Steig ab (aufpassen!), diesem bis zu einer 90°-Kurve (Rinne) folgen, und direkt nach der Rinne weglos diagonal nach rechts aufsteigen, bis man auf halber Höhe wieder auf einen Steig trifft. Am besten schaut man sich schon vorher, am Beginn des Steigs, die Latschenkopf-Ostseite an, dort ist der weiterführende Steig gut zu erkennen (siehe Foto mit eingezeichnetem Wegverlauf). Auf dem Steig bis zum Sattel, und links über den Grat auf teilweise schwach ausgeprägtem Pfad zum Gipfel. Der Abstieg zur Laichhansenalm führt südlich unterhalb des Gipfels auf teilweise schmalem und erdigem Steig abwärts. An einer Steigverzweigung links halten zur bald sichtbaren Alm, dort rechts auf Wegspuren zum höchsten Punkt am Labelsberg, dann zurück zur Laichhansenalm und die Strasse hinab zum Langenecksattel und zurück zum Parkplatz.
Wanderkarte: Kompass-Wanderkarte Nr. 182 - "Isarwinkel"
Begehungsjahr: 2012

 

Google-Maps:


Latschenkopf auf einer größeren Karte anzeigen

 

Falls Sie über eine Suchmaschine auf diese Seite gekommen sind und die Navigationsleiste
auf der linken Seite nicht sehen, gelangen Sie
hier zur Tourenübersicht.