Bayerische Voralpen
(Mangfallgebirge)

Kesselalm 1275m
Schweinsberg 1518m

 

Fotos:


Kesselalm mit Schweinsberg


Kotalm


Kotalm mit Breitenstein


Tiefblick von der Kotalm zur Kesselalm


Schweinsbergsattel mit Schweinsberg


Schweinsberg-Gipfel mit Aussicht nach Westen


Aussicht nach Süd-West zu den Spitzingseebergen


Aussicht nach Nord-West ins Leitzachtal und zum Schliersberg


Aussicht nach Norden zum Breitenstein und zum bewaldeten Schweinsberg-Nordgipfel


Breitenstein-Gipfel


Aussicht nach Nord-Ost zu Farrenpoint, Mitterberg, Rampoldplatte, Haidwand und Hochsalwand


Farrenpoint


Wendelstein


Blick vom Schweinsbergsattel zu Haidwand, Hochsalwand und Wendelstein


Farrenpoint und Haidwand mit Durhameralm


Aiblinger Hütte mit Farrenpoint


Durhameralm mit Wendelstein


Aiblinger Hütte


Breitenstein mit Antrittalpe

 

Tour-Details:

Gebirge:

Mangfallgebirge
Talort: Fischbachau, 771m
Ausgangspunkt/
Parkmöglichkeit:

Fischbachau-Birkenstein, Wanderparkplatz am Ortsende, ca. 850m, kostenlos (freiwillige Gebühr).
Navi-Eingabe: Fischbachau - Birkensteinstrasse

Hütten: Kesselalm, 1275m
Dauer: 1-Tages-Tour
Höchster Punkt : Schweinsberg, 1518m
Tourenverlauf: Parkplatz Birkenstein - Kesselalm - Kotalm - Schweinsbergsattel - Schweinsberg - Schweinsbergsattel - Durhameralm - Aiblinger Hütte - Kesselalm - Parkplatz Birkenstein.
Höhenmeter: ca. 750 Hm Auf + Ab
Gehzeit: ca. 4,25 Std.
Anforderungen/
Schwierigkeit:
Wirtschaftswege, am Schweinsberg Bergsteig.
Sehenswertes: Tiefblick auf Fischbachau und ins Leitzachtal. Rundsicht auf die umliegenden Berge mit dem nahen Wendelstein.
Hinweise/Tipps: Beim Abstieg vom Schweinsbergsattel Richtung Durhameralm am besten bevor der Weg in den Wald geht an einer geeigneten Stelle weglos über die Almwiese zur Durhameralm absteigen.
Wanderkarte: Kompass-Wanderkarte Nr. 8 - "Tegernsee - Schliersee"
Link:

Kesselalm: www.kesselalm.de

Begehungsjahr: 2011

 

Google-Maps:


Schweinsberg auf einer größeren Karte anzeigen

 

Falls Sie über eine Suchmaschine auf diese Seite gekommen sind und die Navigationsleiste
auf der linken Seite nicht sehen, gelangen Sie
hier zur Tourenübersicht.